Bundestag verabschiedet IT-Sicherheitsgesetz

Betreiber kritischer Infrastrukturen müssen künftig Sicherheitsstandards einhalten und Störungen melden. Dies wird in einem vom Parlament beschlossenen Gesetzentwurf festgelegt, der eine "freiwillige Vorratsdatenspeicherung" zulässt. (Quelle: heise.de)

Weiterlesen (ext. Link)

Start des Bundesförderprogramm für Breitbandausbau

Bis 2018 soll es in ganz Deutschland schnelles Internet mit mindestens 50 Mbit pro Sekunde geben. Minister Dobrindt startet deshalb das erste Bundesförderprogramm für den Breitbandausbau. Insgesamt stehen für die Breitband-Förderung 2,7 Milliarden Euro bereit. (Quelle: BMVI.de)

Weiterlesen (ext. Link)

Bundestag beschließt Vorratsdatenspeicherung

Der Bundestag hat mir großer Mehrheit für die Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung gestimmt. Zehn Wochen sollen die Daten künftig gespeichert werden. Schon vor der Debatte gab es die Ankündigung einer Klage. (Quelle: faz.net)

Weiterlesen (ext. Link)

Breitbandausbau im Landkreis Regensburg

Der Ausbau von schnellem Internet läuft im Landkreis Regensburg auf Hochtouren. Die meisten Gemeinden im Landkreis Regensburg haben zwischenzeitlich den Planungsprozess beendet und auch den darauf folgenden Ausschreibungsprozess im Rahmen der bayerischen Breitbandförderrichtlinie bereits erfolgreich durchlaufen. (Quelle: landkreis-regensburg.de)

Weiterlesen (ext. Link)

Telekom will weitere 6 Millionen mit Vectoring versorgen

Die Telekom will VDSL2-Vectoring um die deutschlandweit 7.900 Hauptverteiler anbieten. Dies wird zur Verdrängung von Konkurrenten führen, die die Vermittlungsstellen bereits mit VDSL2 erschlossen haben, kritisiert der Breko. Laut Telekom wären gerade einmal 135.000 TAL von Konkurrenten betroffen.

Weiterlesen (ext. Link)

Telekom und Vodafone sind offenbar gegen Netzneutralität

Die Deutsche Telekom und Vodafone haben sich für die Einführung von "Qualitätsklassen" im Internet ausgesprochen. Damit wollen die Unternehmen sicherstellen, dass bestimmte Anwendungen für Gesundheitswesen oder Logistik garantiert störungsfrei laufen. Das könnte einen Streit mit Aktivisten provozieren, die das Prinzip der Netzneutralität verteidigen. (Quelle: teletarif.de)

Weiterlesen (ext. Link)

G.fast Gigabit-Internet über Kupfer

Wie das Normungsinstitut ITU erwartet hat, beginnt für die Highspeed-Spezifikation die nächste Reifungsstufe. Der Netzwerk-Zulieferer Lantiq präsentiert nun eine erste Referenz-Plattform.

EASY330 G.fast, so nennt der Netzwerk-Zulieferer Lantiq sein erstes Referenz-Board, das als Vorlage für Router-Entwickler dienen soll, die an Geräten für kommende G.fast-Internet-Anschlüsse mit Gigabit-Kapazität arbeiten wollen. G.fast greift das mit VDSL-Vectoring eingeführte Konzept auf, bei dem die Router der Teilnehmer zentral vom DSLAM so gesteuert werden, dass deren Signale möglichst wenig Nebensprechstörungen im Kabelbündel verursachen. Nebensprechstörungen beeinträchtigen die Signalqualität und drücken so die Übertragungsgeschwindigkeit... (Quelle: heise.de)

Weiterlesen (ext. Link)

Neues Förderprogramm in Brüssel verabscheidet

Seehofer: „Nach dem Ja aus Brüssel Weg frei für EU-weit größtes Breitbandprogramm in Bayern / Rückenwind für Digitalisierungsstrategie „BAYERN DIGITAL“

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat die Genehmigung der Europäischen Kommission für das Breitband-Ausbauprogramm der Bayerischen Staatsregierung begrüßt. Seehofer: „Nach dem Ja aus Brüssel ist der Weg nun endlich frei für das wohl EU-weit größte Breitbandförderprogramm in Bayern... (Quelle: bayern.de)

Weiterlesen (ext. Link)